Welchen Wein sollte ich im Casino trinken?

win11Weintrinken ist traditionell mit gesellschaftlichen Ereignissen verbunden. Wenn ein edler Tropfen serviert wird, kommen traditionell Menschen zusammen, die Stimmung ist ausgelassen, die Gäste schick gekleidet und das Essen ebenso gut.

All die aufgezählten Merkmale lassen sich auch fast eins zu eins auf das Spielen im Casino übertragen. Auch hier treffen sich Menschen in edler Atmosphäre, um gemeinsam den Wein und das Leben zu genießen. Aus diesem Grunde gehört Wein seit jeher zu einem guten Abend im Casino dazu. Oder wenn Sie Online-Casino zu Hause spielen. Zum Beispiel, dass die Drück Glück hat wenig festliche Stimmung in sich.

Doch im Gegensatz zu früheren Zeiten, in denen Casinos wie Wein nur Adligen vorbehalten waren, hat sich beides radikal verändert. Wie ist es also, wenn Sie von zu Hause im Online Casino spielen und sich ein Gläschen gönnen wollen? Wir sagen Ihnen, was Sie beachten sollten.

Wovon sollte ich meine Weinauswahl abhängig machen?

Auswahl des Weins sollte, wenn Sie von zu Hause aus spielen, von folgenden Kriterien abhängig gemacht werden:

  • Geschmack
  • Alkoholgehalt
  • Preis
  • Gesellschaft

Auf die einzelnen Punkte wollen wir nachfolgend eingehen.

Geschmack

win12Sollten Sie alleine vor dem Computer sitzen und im Online-Casino spielen, steht Ihnen die Auswahl des Weines natürlich frei, da Sie der/die Einzige sind, die den Wein trinken wird. Passend zur heiteren Musik, die womöglich aus dem von Ihnen gespielten Video Slot erklingt, würde sich zum Beispiel ein Wein mit fruchtigem und zugleich erfrischendem Aroma, etwa nach Limette oder frischen Früchten eignen, der Ihre Stimmung ebenfalls hochhält, auch wenn es mal nicht so laufen sollte. Oder aber ein Wein, der Ihren Gaumen mit verschiedenen Aromen umspielt und Ihnen so ein besonderes Aromaerlebnis beschert.

Für die besondere Frische empfehlen wir einen fruchtigen Weißwein, den Sie kühl trinken sollten, und der weniger schwer im Mund liegt als ein roter. Trinken Sie einen leichten Weißwein, sollten Sie dazu ebenfalls leichtes Fleisch wie Geflügel oder Fisch essen, das nicht schwer im Magen liegt.

Alkoholgehalt

Einer der wichtigsten Faktoren beim Weingenuss bei gleichzeitigem Spielen im Casino ist tatsächlich der Alkoholgehalt. Schließlich geht es darum, so lange wie möglich konzentriert zu bleiben und dabei möglichst nicht angetrunken zu sein.

Nur wer durchgehend mit höchstmöglicher Konzentration und mit größtem Durchblick spielt, hat sein Spielverhalten und je nach Spiel auch das des Gegners bestmöglich im Blick.

Trinken Sie also einen Wein mit möglichst geringem Alkoholgehalt. Auch hier empfehlen wir einen leichten und zugleich fruchtig-erfrischenden Weißwein. Und fast noch wichtiger: Trinken Sie in Maßen.

Preis

Genauso wie der Geschmack des Weins ist natürlich auch preislich Ihnen die Auswahl überlassen. Wenn der Wein allerdings nur Getränk sein soll nicht zu einem besonderen Anlass getrunken wird, empfehlen wir Ihnen allerdings, Ihr Geld bevorzugt einzusetzen. Denn je mehr Geld Sie einsetzen, desto größer Ihre möglichen Gewinne.

Gesellschaft

Spielen Sie beispielsweise in der Familie oder mit Freunden im Online-Casino, ist die Auswahl des Weins mit den anderen Anwesenden abzustimmen. Grundsätzlich gelten aber die gleichen Prinzipien: Trinken Sie nicht zu viel und keinen zu schweren Wein.

Wein im realen Casino

win10Wenn Sie im realen Casino spielen, ist die Auswahl der Weine natürlich erheblich eingeschränkt, wobei auch ein Casino gleichzeitig einen exzellenten gastronomischen Service und eine Auswahl hervorragender Weine anbieten sollte.

Der Preis für eine Flasche Wein im Casino fällt in der Regel allerdings deutlich höher aus, selbst, wenn die Qualität der eines im Handel erhältlichen entspricht.

Aus diesem Grund sollten Sie, je nach gewünschten Kosten, möglichst nur eine Flasche kaufen und diese im Verlauf eines ganzen Abends leeren.

Auch hier gilt: Trinken Sie nicht zu viel, um möglichst lange konzentriert zu bleiben. Wir empfehlen daher ebenfalls einen leichten, fruchtigen und kalt servierten Weißwein oder einen nicht allzu starken aromatischen Rotwein, dessen Alkoholgehalt zwölf bis 13 Volumenprozent möglichst nicht übersteigt.